Technik


Anleitungen Bremse Explosions-Zeichnungen Fahrwerk Getriebe Heizung Kupplung Motor Reifen/Felgen Tachowelle Lenkung Sonstiges Umbauprojekte

Kontakt Gästebuch Suche Sitemap Impressum

Reifen/Felgen

So langsam erkennen die Reifenhersteller dass Elektroautofahrer andere Reifen benötigen als konventionelle Fahrzeuge und es sich ein neuer Markt entwickelt. Höchstgeschwindigkeit spielt hier keine Rolle. Wichtig, um die Reichweite zu erhöhen, ist ein kleiner Rollwiderstand und Effizienz. Continental hat 2012 laut Werksangaben einen neuen Reifen entwickelt mit 30 Prozent Reduzierung des Rollwiderstands gegenüber konventionellen Reifen.

Conti.eContact

Conti.eContact

Bildquelle: Continental AG

Auszug aus Pressemitteilung

Der neue Conti.eContact

Neuartiger Reifen mit extrem niedrigem Rollwiderstand
Hightechkonstruktion verringert Zielkonflikte auf hohem Niveau
Erste Freigabe der Fahrzeugindustrie – Conti.eContact exklusiv auf Renault Twizy

Hannover, 14. Februar 2012. Mit dem Conti.eContact hat Continental eine neue Klasse von Reifen am Start, die für die besonderen Anforderungen von Elektrofahrzeugen (so genannte e-Cars) und Hybrid-Pkw entwickelt worden sind. Dabei haben die Entwicklungsingenieure vor allem den Rollwiderstand deutlich senken können, um die Reichweite von e-Cars zu erhöhen und bei Hybridfahrzeugen längeren Betrieb mit dem Elektromotor zu ermöglichen. Bei den sicherheitsrelevanten Eigenschaften hat Continental das gewohnt hohe Niveau der Produkte aus der Entwicklungsabteilung in Hannover beibehalten können. Der neue Conti.eContact wird im Pkw-Reifenwerk in Korbach gefertigt, eine erste Freigabe zur exklusiven Ausstattung des Twizy von Renault liegt vor. Continental rechnet bis 2020 mit weltweit 2,8 Millionen zugelassener Elektro-Pkw, dies ist ein Marktanteil von rund drei Prozent.

Die Dimensionspalette:

Serie 80:
125/80 R 13 M
145/80 R 13 M
Serie 55:
195/55 R 20 T - in Planung

Pressemitteilung [38 KB]

Continental AG Division Reifen
Continental Reifen Deutschland GmbH
Büttnerstraße 25
30165 Hannover

Interessant ist die Reifengröße 145/80 R 13 M Conti.eContact für den Kewet.

Original Bereifung:
Kewet 1/2 Reifen 135/69SR13
Kewet 3/4/5 Reifen 145/80R13 75T

Energiesparreifen

Bis jetzt haben Energiesparreifen das Problem das diese bei Nässe eine schlechtere Haftung haben als herkömmliche Reifen. Der Bremsweg ist länger und das Kurfenhändling ist nervöser. Die Reifen z.B. wie Michelin Energy Saver und der Goodyear Efficient Grip haben kleine Rollwiederstände, müssen aber im Verhältnis zu "normalen" Reifen abstriche bei Nässe machen. Vergleichstests vom Conti.eContact liegen noch nicht vor.

Continental
EcoContact 3 145/80 R13 75T

Michelin
ENERGY E3B 1 145/80 R13 75T

Champiro
GT Radial ECO 145/80 R13 75T


Neue Reifengröße berechnen

Bei dieser Anwendung braucht man nur die Serienbereifung und die neue Bereifung zu wählen. Bei beiden auf "berechnen" klicken und schließlich noch auf "Differenz berechnen". Angezeigt werden nun die Radien und Umfänge der beiden Reifengrößen, die prozentuale Abweichung und die Tachoabweichung.

Serienbereifung neue Bereifung
/ R / R
Momentaner Radius: mm Neuer Radius: mm
Momentaner Umfang: mm Neuer Umfang: mm
Abweichung des Reifenumfangs: mm oder %
Wenn der Tacho 100km/h anzeigt, dann fährt man mit km/h


Der Tacho darf höchstens 7% zu viel anzeigen und kein km/h zu wenig. Der Abrollumfang kann je nach Reifenhersteller Variieren bis zu 1,5% mehr oder 2,5% weniger.

Regelung Nr. 39 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UN/ECE) — Einheitliche Bedingungen für die Genehmigung der Fahrzeuge hinsichtlich der Geschwindigkeitsmesseinrichtung einschließlich ihres Einbaus [Mehr Infos] [846 KB]

Mehr Infos über Reifen [Hier klicken]
Mehr Infos über Leichtlaufreifen [Hier klicken]


Kewet original Radschrauben

Benötigt werden 16x Radschrauben M12 x 1,5 x 28mm Kegel 30°

Maße Radschraube Kewet