Elektrik


Schaltpläne Beleuchtung Ladetechnik DC/DC Car Controller Battman Motor Steller Messgeräte Sicherungen Schalter Schütze Normen Intervall Wischer

Kontakt Gästebuch Suche Sitemap Impressum

Motor Steller


Reparatur eines Curtis 1205-201 Steller.
Eigentlich ist dieser Steller zum entsorgen da die Reparatur zu aufwändig ist. Es lohnt sich nur hobby halber aus Spaß am Basteln.
Es gibt Angebote im Netz welche für 150-200 Euro pauschal Reparaturen vornehmen. Dieses Angebot sollte man annehmen wenn man sich nicht mit der Elektronik auskennt.

- Auf der Rückseite sind 6 Schrauben mit Vergußmasse vergossen, diese mit einem Dremel heraus fräsen.
- Alle Kreuzschlitzschrauben herausdrehen
- Vorne die Vergußmasse mit einem Dremel ca. 1 cm tief einen Schlitz rund herum ausfräsen
- Jetzt lässt sich die ganze Elektronik herausziehen
- Die Vergußmasse nach vorne über die Stecker abziehen
- Die 6 Pins aus der Reglerplatine sauber auslöten
- Die Reglerplatine ist unten festgeklebt, diese vorsichtig hochhebeln
- Thermo Sensor abschrauben, Reglerplatine ist jetzt frei
- Kupferblech an den 3 Dioden herauslöten (mit einem großen Lötkolben)
- Alle Schrauben an den Mosfets und Dioden herausschrauben
- Kühlblech abnehmen
- Alu Anschlüsse B+ und B- abschrauben

Nun hat man die Leistungsplatine "nackt" vor sich liegen und kann die Bauteile auswechseln.


Curtis 1205-201



Im Curtis sind folgende Bauteile auf der Leistungsplatine verbaut:

24x IRF540 - 9222, 5W - Mosfet
10x SR4180R C - 9216 - Freilaufdiode
19x 1000uF, 63V, 105C, 16mm Durchmesser, 31.5mm hoch, Raster 7,5mm, nichicon
3x MR5020R - 9216 - Einpress-Leistungsdioden, 12,5mm Einpressung, 16mm oberer Rand
24x Widerstand, 130 Ohm, 5%
1x 1N4746A Diode ?
1x 46A148 Diode ?

Q4, Q11, Q18, Q25 ist nicht bestückt
R4, R11, R20, R27 ist nicht bestückt




Curtis 1205-201