Akku


Akkudatenbank Akkus im Kewet Akku-Kästen 72V Umbauten Zellen Wahl LiFePO4 Zellen LiFeYPO4-160Ah LiFeYPO4-200Ah BMS EMUS-BMS

Beschreibung Eigenschaften CAN Module Bottom Module Main Unit Cell Unit Current Sensor Solid State Relay Blue Tooth Modul Display Unit Anpassung

Kontakt Gästebuch Suche Sitemap Impressum

Solid State Relay

Das Emus BMS unterstützt zwei Arten von Ladegeräten: Normale- und mit einer CAN Schnittstelle ausgestattete Ladegeräte. Ladegeräte mit einem CAN Anschluss können über diese Schnittstelle gesteuert werden.

Anschluss von Ladegeräten ohne CAN Schnittstelle

Ladegeräten ohne CAN Schnittstelle haben weniger möglichkeiten angesteuert zu werden können aber auch vom EMUS BMS über das Solid State Relay (Elektronisches Relais) angesteuert werden.

Zwei Signale werden für diese Verbindung bereitgestellt: AC SENSE und Ladegerät (Charger)

AC SENSE ist der Eingang der misst das, dass Ladegerät mit AC Stromnetz verbunden ist.
Wenn eine +12 V Spannung an diesem Eingang anliegt wird das BMS informiert, das ein Ladegerät mit der AC Steckdose angeschlossen wurde und der Ladevorgang kann beginnen.

CHARGER ist der Ausgang Steuerung des Ladegeräts. Es wird nach unten gezogen, um den Boden, wenn aktiv. Es kann fahren Ladegeräts Eingang oder ein Relais, das den Anschluss des AC-Stromquelle ist Ladegerät-Eingang.

Eine optionale speziell opto-isolierte AC sensing nicht CAN Ladegerät Steuerrelais aus JSC "Elektromotus" bestellt werden. Dieses Relais verbindet AC SENSE und Ladegerät Signale auf Seite niedriger Spannung. Auf hochspannungsseitigen es verbindet sich mit Netzstrom Quelle und Ladegerät AC-Eingang. Relay Kabel Farben: Rot - geht an BMS Control Unit "+12 V", weiß - geht an BMS Control Unit "AC SENSE", grün - geht an BMS Control Unit "Charger", Schwarz / chield - nicht angeschlossen.

Emus BMS Solid State Relay



CAN-Ladegerät

Bevor Sie eine korrekte CAN-Ladegerät Ladegerät Modell muss in Charger Feld über EMUS BMS Control Panel auf dem PC ausgewählt werden. Die Verbindung zum CAN-Ladegerät wird durch Verbinden EMUS BMS Steuerstelle gemacht + und CAN-Signale zu entsprechenden Ladegerätes CAN-Schnittstelle Signale.

Resistive Kündigung ist für den zuverlässigen Betrieb von CAN-Schnittstelle erforderlich. EMUS BMS Control Unit keinen internen Terminator zwischen CAN + und CAN-Signale. Signale - Wenn Ladegerät nicht über interne Terminierung dann externe 120 Ohm Abschlusswiderstand muss zwischen CAN + und angeschlossen werden. Die 120 Ohm Abschlusswiderstand im EMUS BMS-Paket enthalten.

Sobald der CAN Ladegerät richtig angeschlossen ist auf Control Unit über CAN-Bus kann durch Anschluss an AC-Netz überprüft werden. EMUS BMS Control Unit wird das eingeschaltete Ladegerät über CAN-Bus erkennen und starten Sie einen Ladevorgang durch die Ladeanzeige Lampe, grafisches Display oder über EMUS BMS Control Panel auf dem PC überprüft werden kann.

Automatische Übersetzung

Der Text wurde automatisch übersetzt, sollte aber einigermaßen lesbar sein.