Technik


Anleitungen Bremse Explosions-Zeichnungen Fahrwerk Getriebe Heizung Kupplung Motor Reifen/Felgen Tachowelle Lenkung Sonstiges Umbauprojekte

Motor Typen Motor Kohlen Aufhängung

Kontakt Gästebuch Suche Sitemap Impressum

Motor Kohlen

Die Kohlen sind ein bekanntes Problem, in erster Linie sind die Kewet ohne Schaltung betroffen. Da dreht der Motor höher: Übersetzung 10,75:1 bedeutet 7800umin bei 75 km/h. Dazu fließt ein Strom von ca 150A und die Kohlen werden maximal beansprucht. Da hilft nur regelmäßige Wartung, Kollektor und Motorgehäuse ausblasen, kohlen auf Leichtgängigkeit testen Anschlusslitzen kontrollieren, ob fest in der Kohle, sonst kann es dazu kommen dass die Andruckfeder Strom führt und ausglüht!

Wenn der Kohlenandruck zu gering ist, feuert die Kohle und der Kollektor sieht schwarz aus! Da hilft nur Wechsel der Federn. Wartungsvorschrift ist, alle 10000 km testen, aber besser 5000 km! Ansonsten heißt es, Motor ausbauen und Kollektor überdrehen, Nuten frei sägen. Die Verschleißanzeige funktioniert nicht wirklich zuverlässig.

Wer Kohlen braucht wendet sich entweder an die bekannten Fachhändler oder an den nächsten Motorenwickler. Muster mitnehmen. Es kommt in erster Linie auf die Kohlenart an, dann auf die Größe, zur Not kann man die Kohlen zuschleifen.

Kewet Motor Kohlen

4x2 Stück



Im Kewet sind 4 Kohlenpärchen (8 Stück) um 90° versetzt angeordnet oder nur 4 Kohlen, je nach Motor.
- Maße - siehe unten

200A Fahrstrom 50A/Kohle. Jede Kohle hat 2,5qcm Oberfläche - ergibt 20A/qcm.
Um diesen Beanspruchungen gerecht zu werden, braucht man Kohlen mit einer hohen Strombelastbarkeit.
Zum Beispiel Elektrographit oder Metallgraphit.

- Firma Jungheinrich - www.jungheinrich.de
Ersatzteilnummer 2871124, waren nach 1000 km abgenutzt.
Nicht zu empfehlen da nur für Pumpen Motoren geeignet

- Firma PanTrac - www.pantrac.com
empfahlen die RE54M5 (mit Antimonbeimischung) oder die RE78.
Kohlebürste RE78/S24/265B/50Si/4qmm
Kohlebürste RE54M5/S24/265B/50Si/4qmm

Werkstoff: RE78
Materialart: Elektrographit
Spannungsabfall V: 2-2,5
Reibkoeffizent μ: 0,06
Spez.-elektr. Widerstand μΩm: 23
Rockwellhärte HR10/40: 75
Rohdichte g/cm3: 1,54
Stromdichte A/cm⊃3;: 12
Geschwindigkeit m/sec: 50
Bürstenanpressdruck N/cm⊃3;: 2.0 - 2.5

- Firma Saur Danfoss - www.sauer-danfoss.com
Originalkohlen für den Thrige (sehr teuer)
Kohlen: 2360411: 2 Stück normale Kohlen
Kohlen: 2360527: 2 Stück Meldekohlen
Kohlen: 2360748: 2 Stück Meldekohlen

- Firma Mogan Rekofa - www.morganamt.com
Typ EG236S (Materialbezeichnung) (sehr teuer)

- Firma Schunk - www.schunk-group.com
Werkstoff: A41
Materialart: Cu-Graphit
Spannungsabfall: 2,2 – 3,0V
Reibkoeffizent: 0,15 – 0,22 μ
Spez.-elektr. Widerstand μΩm: 5,0
Rockwellhärte HR10/40: 100
Rohdichte g/cm3: 2,8


Siehe auch elweb Beitrag: http://forum.mysnip.de/read.php?28612,175911,176029#msg-176029


- Meldekohle
Eine Meldekohle ist eine normale Motorkohle welche einen zusätzlichen Anschluß für die Verschleißanzeige hat.

Kohlen Maße

ACHTUNG
Unbedingt die alten Kohlen vermessen da die Motoren unterschiedliche Kohlen verbaut haben.
Wer andere Maße bestätigen kann, bitte Info an den Webmaster.

- oben etwas außermittig angebrachtes Zuleitungskabel mit 4qmm.
- offene Kabelöse
- Zeichnung, siehe rechts oben

Fahrzeug
Typ
Breite
mm
Tiefe
mm
Höhe
mm
Anzahl
Kewet 1 20 12,5 32  
Kewet 2 20 10 32 7 Kohlen
1 Meldekohle
Kewet 3 20 12,5 32  
Kewet 4        
Kewet 5        
Buddy        




Fotos